Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie ist ein fester Bestandteil der klassischen Physiotherapie. Im Mittelpunkt steht die Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates durch Mobilisation von Muskeln, Gelenken und Nerven.

Die manuelle Therapie dient auch der Diagnostik. Sind die Ursache für die Beschwerden festgestellt, so wird die Therapie in der Regel in Form einer Mobilisation durchgeführt. Durch die Mobilisation sollen Bewegungseinschränkungen behoben und Schmerzen gelindert werden. Die Therapieform wird normalerweise in Kombination mit physiotherapeutischen Übungen durchgeführt und ist grundsätzlich schmerzfrei.