Schlingentischbehandlung

Der Schlingentisch ist eine Gerätekonstruktion und dient zur schwerelosen Aufhängung der Wirbelsäule und Gelenke. Die eigentliche Therapieform zielt auf eine Schmerzlinderung, Entlastung und zur Beseitigung von Einklemmungen und Dehnung verkürzter Strukturen ab.

Dabei wird der ganze Körper oder Teile des Körpers in Schlingen gehängt. Dadurch werden Wirbelsäule und Gelenke stark entlastet. Insbesondere Patienten mit orthopädischen Krankheitsbildern (z.B. Hüft- und Kniearthrose, Schulter- und Halswirbelsäulensyndrom, Ischias und Lendenwirbelsäulensyndrom), sowie Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis können damit behandelt werden.